Menu

Aktuelle Seite: StartseiteGartenarbeit purAuspflanzen ins Beet

Wir bepflanzen unser Beet

Wenn die Frostphase vorbei ist, können die vorgezogenen Pflanzen aus dem Frühbeetkasten ins Beet gepflanzt werden.

Für vorgezogene Kulturpflanzen nutzt man ein Pflanzholz. Das ist ein kegelförmiger Holzpflock mit einem runden Griff und oft einer Metallspitze. Es dient dazu, Pflanzlöcher für junge Gemüsepflanzen in den einen gut gelockerten Boden zu drücken.
Dazu wird es senkrecht in den Boden gedrückt und hin und her bewegt. So entsteht ein Pflanzloch, in das die Wurzel der jungen Gemüsepflanze gerade eingesetzt werden kann. Die Pflanze wird bis zu den Keimblättern in den Boden gebracht, das Loch mit Erde aufgefüllt und gut festgedrückt. Nun kann man neben die Wurzel noch ein Gießloch eindrücken und gut wässern. Profis drücken das Gießloch ein und durch eine gleichzeitige seitliche Bewegung auch die Pflanze fest. Dann muss aber auch noch angegossen werden.

Auspflanzen mit der Pflanzschaufel

Größere Gemüsepflanzen und Kräutertöpfchen mit Wurzelballen werden mit der Pfalnzschaufel ins Beet gebracht.
Vor dem Auspflanzen muss das Beet von Unkraut befreit werden und den Boden gut zu lockern. Dann wird der Boden noch einmal mit der Harke eingeebnet, so dass er glatt ist. Nun können mit der Schaufel in den richtigen Abständen die Pflanzlöcher ausgehoben werden. Sie müssen die Größe des Wurzelballens haben, aber nicht tiefer sein. Die Jungpflanze sollte so tief in den Boden, wie sie vorher im Topf war. Gut ist es, den Ballen vor dem Auspflanzen für eine halbe Stunde ins Wasser zu stellen, damit er beim Einsetzen gut feucht ist.Nun wird der Boden rund um die Pflanze gut angedrückt. Damit sie anwachsen kann, dürfen keine Hohlräume entstehen. Der Fachmann sagt, die Pflanze hat Bodenschluss. Zum Angießen ist ein Gießring aus Erde gut, damit das Wasser nicht sofort wegläuft

Probier diese Pflanztechnik bei deinem Kopfsalat und den Kohlrabis aus und setzte 4 Reihen Kohlrabi und Kopfsalat im Wechsel  ein.

Lies vorher in der Saatgutliste nach, wie groß die Pflanzabstände sein müsssen und rechne aus , wieviele Pflanzen du in eine Reihe bekommst.

Überlege, wieviele Jungpflanzen von jeder Sorte benötigt werden.

Auf diesem Beet ist alles richtig gemacht worden. Am unteren Rand siehst du noch eine Reihensaat von Pflücksalat, die gerade gut aufgeht. So kann dein Beet Mitte Mai auch schon aussehen.

 

Zum Anfang