Menu

Aktuelle Seite: StartseiteNatur erforschen

 Die Naturforscher entdecken Natur und Umwelt

 

 

Überleben im Winter / Warten auf das Frühjahr...
bieten reichhaltige Möglichkeiten zur Beobachtung von Tieren und Pflanzen im Winter und Frühjahr. Ausflüge und Exkursionen in die umliegenden Parks können dise Erfahrungen ergänzen.

Die Winterbaumrallye...
Für den Januar und Februar können Sie in den Standorten des SUZ unsere Winterbaumrallye durchführen. Dazu haben wir Aufgaben und Baumkarten entwickelt, die Sie einsetzen können. Sie können ddas natürlich auch an einem Standort in Ihrer Schulumgebung durchführen, deshalb haben wir auf den folgenden Seiten einige Informationen mit vierlen Bildern zusammengestellt

Wachstum von Pflanzen ...
Während es draußen noch kalt ist, können im Gewächshaus schon die ersten Pflanzen ausgesät werden. Doch worauf wachsen sie am besten. Welche Temperatur benötigen sie? Was passiert, wenn sie im Dunkeln stehen? Das alles kann im Versuch erkundet werden, während wir noch auf den Frühling warten.

Die Düne ...
Auf dem Gelände der Gartenarbeitsschule Wedding befinden sich die Reste einer nacheiszeitlichen Düne. Sie soll möglichst in ihrem natürlichen Zustand erhalten werden. Dazu ist sie gerade vom Unterholz befreit worden. Man kann hier mit Gruppen sehr gut die Flora und Fauna dieses typischen märkischen Landschaftselementes studieren.

Das Bienenhaus ...
Das Bienenhaus befindet im hinteren Teil der Gartenarbeitsschule in der Scharnweberstr. 159. Es gibt aber auch in der Seestraße und der Birkenstraße Bienen. Unter Anleitung können Schülergruppen eigenen Honig schleudern. Sie erfahren dabei die wichtigsten Grundlagen des Imkerns und natürlich die phantastischen Leistungen der Bienen. 

Am Teich ...
Am Rande des Dünengeländes befindet sich ein künstlich angelegter, flacher Teich. In jedem Frühjahr finden sich hier Frösche, Kröten und Molche ein, um zu laichen. In den darauf folgenden Wochen kann man dann gut die Entwicklung der Kaulquappen beobachten. Auch in der Birkenstr. ist ein Teich. Aber auch in den Wassertonnen in der Seestr. kann man Hüpferlinge beobachten und Versuche zum Sinken und Schweben machen.

Im Sommer flattern über die Beete viele Schmetterlinge...
Es lassen sich aber auch andere Insekten und Krabbeltiere in ihrem Lebensraum finden und bestimmen. Ein sehr geduldiges Versuchstier ist die Schnirkelschnecke, mit der Versuche und Protokolle erarbeitet werden können.

Der Apotheker- und Heilgarten ...
in der Scharnweberstr. zeigt ca. 100 Pflanzenarten aus 36 Pflanzenfamilien bewundern. Für botanische Übungen sind die Pflanzungen gut geeignet, da so unterschiedliche Familien nebeneinander zu finden sind.

Das Biotop Hecke ...
bietet Schutz für viele Tiere.Nicht jeder ist über Spinnen erfreut, aber wenn man einmal einer Spinne beim Netzbau zugesehen hat, fasziniert sie viele mit ihrer Kunst.

Die Herbstrallye ...
lädt zum Sammeln von Blättern und Früchten ein und macht mit unterschiedlicher Aufgabenstellung kleinen und größeren Besuchern Spaß.

Zu Weihnachten ...
werden Gestecke gemacht und Nadelbäume unterschieden. Kekse können gebacken werden und etwas über Gewürze gelernt werden. Beliebt ist auch das Kerzen ziehen.

 

 

 

 
 
 
Zum Anfang